Allgemein

Eine kleine Schreibübung und mein Ergebnis

Hallo 🙂 Letztens im Unterricht haben wir eine sehr interessante Übung gemacht. Wir haben uns ein Bild angeschaut, für genau 60 Sekunden. In diesem Fall war es ein Mann, der mit dem Gesicht nach unten in einem leeren, kalten Zimmer liegt. Danach hatten wir 7 Minuten Zeit, in denen wir ohne nachzudenken schreiben sollten. Das hat mir total gefallen, weil tatsächlich tolle Werke herauskamen. Also für alle, die ganz gerne mal schreiben, aber manchmal Probleme mit ihrer inneren, kritischen Stimme haben, ist diese Übung super geeignet!

Wenn ihr irgendwelche inspirierende Bilder kennt, verlinkt sie gerne unten, weil ich mich mit der Suche echt schwer tue.

Insgesamt schreibe ich total gerne auch kreativ, weshalb ich hier in seltenen Fällen auch gerne sehr kurze Texte posten möchte, die nichts mit meinen Gedanken zu tun haben. Generell würde mich mal eure Meinung interessieren, was lest ihr von mir am liebsten/was würdet ihr euch wünschen?

Mein Werk möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, es ist in 7 Minuten geschrieben worden und nicht korrigiert. Es geht bei der Übung einfach nicht um den perfekten Text, sondern um diesen Schreibfluss, der unglaublich viel Spaß macht! Viel Spaß beim Lesen:

Leere. Das Zimmer leer, wie er. Grauer Nebel draußen, in der wilden Natur. So fühlt er sich. Grauer Nebel. Langsam. Und doch so schnell. Leise, und doch kreischt die Stille, laut, fordernd. Er kann es nicht ertragen, fällt. Will nicht mehr aufstehen, nicht mehr hören. Doch die Töne und Bilder hallen in seinem Kopf nach, immer lauter und aggressiver. Wann hört es auf? Wann kann er aufhören, die Dinge zu hören, zu sehen, zu fühlen? Wann kann er aufhören, zu sein? Er will schreien, will die lauten Stimmen übertönen, sie anschreien. Er will den Blick von den schrecklichen Bildern abwenden. Doch es geht nicht. Er kann nicht! Immer lauter, schneller, schlimmer. Sein Herz pocht, die Lippen beben. Heiß und kalt. Unter ihm eine Pfütze aus Schweiß, doch er kann sie nicht spüren. Kann nur die Stimmen hören und die schrecklichen Bilder sehen.

Advertisements

Schreib mir gerne einen Kommentar, wenn du Lust und Zeit hast!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s