Allgemein · Gedanken

Packen.

Bis heute habe ich es gehasst. Sachen planlos in den Koffer zu stapeln, nicht zu wissen, was man vergessen hat. Was man noch brauchen könnte.

palmen.jpg

Doch heute öffne ich meinen Koffer. Öffne den Weg zur Freiheit. Diese Dinge, die sich jetzt in meinem Koffer befinden, entscheiden darüber, wie ich meine Reise erlebe. Ich erlebe alles mit ihnen, sie werden Erinnerungen speichern, Gerüche behalten, für immer mit der Reise verbunden sein. Es ist faszinierend, dass alles, was ich brauche, in diesen kleinen Koffer passt. Dass ich damit reisen kann, ohne dass mir etwas fehlt. Ich kann mit ihnen alles machen, worauf ich Lust habe. Ich könnte rennen, weinen, tanzen, schwimmen, leben.

Und das ist es. Dieser Koffer ist mein Freund. Wir erleben gemeinsam Dinge, die keiner mir nehmen kann. Wir entdecken verschiedene Seiten der Welt, zusammen. Es ist etwas besonderes, darüber entscheiden zu können, welche Dinge Erinnerungen behalten. Es ist besonders, mit den wenigsten Dingen das Meiste zu entdecken.

Ich fahre in den Urlaub. Zwar nur kurz und nichts Spektakuläres wie Bali oder so, aber ich fahre weg. Ich liebe das Reisen und Entdecken, weshalb jede Reise irgendwie besonders ist.

Advertisements

5 Kommentare zu „Packen.

Schreib mir gerne einen Kommentar, wenn du Lust und Zeit hast!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s