Allgemein

Wie ihr motiviert und entspannt in die Woche startet und den Montag sogar gerne habt!

Der Montag tut mir leid. Er ist glaube ich derjenige, der am meisten gehasst wird. So ging es mir relativ lange auch, aber mittlerweile hat sich das zum Glück geändert. Menschen lieben Neustart-Gefühle wie den Jahreswechsel ja so- für mich ist eine neue Woche auch ein bisschen Neustart. Ich zeige euch jetzt einfach mal, was ich tue, um gut in die neue Woche zu kommen.

Sonntag:

#1 Aufräumen

Ich finde es so unglaublich beruhigend, die Woche aufgeräumt zu starten. Dabei habe ich schon so meine Routine entwickelt. Zuerst räume ich alle Sachen vom Boden. Anschließend kommt alles Unwichtige von meinem Schreibtisch, damit ich am Montag auch wirklich motiviert starten kann. Danach wische ich einmal darüber, das kommt sonst bei mir echt in Vergessenheit… Danach gieße ich meine Blume (ich habe hier bewusst den Singular gewählt- in meinem Zimmer steht abgesehen von Trockenblumen nur eine Pflanze, da ich absolut keinen grünen Daumen habe. Und ob man einen Kaktus als Blume zählen kann… 😀 ).

#2 Jackentasche aussortieren

Ich weiß nicht, ob ich die einzige bin, die dort, wo die Jackentaschen sind, immer 2 Beulen hat. Besonders in meiner Winterjacke befand sich alles Mögliche: Kassenzettel, Geld, Süßigkeiten, 1 Busfahrkarte und so weiter. Einfach alles, was mir in die Hand fällt. Weil das auf Dauer schon irgendwie nervt, habe ich mir angewöhnt, jede Woche „clean“ zu starten und deshalb mit leeren Jackentaschen zu starten…

#3 Tasche leeren

Und damit meine ich diese typische Handtasche, die jede weibliche Person besitzt, in der sich ihr halbes Leben befindet. Nach einigen Wochen ist es auch schnell das ganze. Deshalb räume ich meine Tasche wirklich jeden Sonntag aus und schmeiße alte Notizen weg. Das meiste gehört sowieso nicht in diese Tasche! Bei mir gibt es trotzdem so Must-Haves: 1 Handcreme, 1 Deo, 1 Wasserflasche, 1 Lippenpflegestift, mein Schlüssel, Kopfhörer, 5 € und Taschentücher. Das hört sich zwar viel an, nimmt aber kaum Platz ein. Am liebsten packe ich dann schon meine Tasche für Montag.

#4 Essensplanung

Ich finde es immer ziemlich gut, wenn man in der Woche etwas hat, worauf man sich freuen kann. Und wenn man eben keine mega Termine hat, kann da auch das Essen aushelfen. Sonntags/samstags plane ich dann einfach ganz gerne, was ich alles essen möchte. Das macht Spaß, spart Geld und motiviert eben 🙂

#5 Letzte Woche visualisieren

Am Sonntag schaue ich mir immer sehr gerne anhand meiner Wochenziele der letzten Woche an, was ich alles geschafft habe. Dass gibt ein unglaubliches Hochgefühl und dieses „Mehr schaffen“-Verlangen. Außerdem denke ich an die schönen Erlebnisse der letzten Woche 🙂

#6 Nächste Woche planen

Ihr wisst ja, dass ich der totale Planer bin. Jeder Tag wird bei mir tatsächlich auf einem DinA5-Blatt geplant. Mir hilft es. Dazu schreibe ich bald auch etwas, das dauert nur noch ein bisschen. Auf jeden Fall trage ich mir sonntags alle wichtigen und festen Termine ein und vervollständige meine Wochenziele. Das mache ich nicht nur so langweilig, sondern ich würde es schon als Kreativität bezeichnen. Ich verziere alles ein wenig und gestalte meine Seiten eher bunt… Das gibt mir da Gefühl, dass alles geregelt ist und ich beruhigt in die Woche starten kann.

Montag

#1 Früh aufstehen

Es kann sein, dass ihr hiervon jetzt nicht der große Fan seid, aber hier habe ich auch schon einmal darüber geschrieben. Wenn ich nämlich schon vor meiner Schule etwas von meiner To-Do-Liste geschafft habe, fühle ich mich unglaublich produktiv und habe sofort die Motivation, so weiter zu machen. Mir macht es also eher gute Laune…

#2 Entspannt starten und die Woche genießen

 

Es gibt einen Spruch, welcher relativ gut beschreibt, wieso man auch den Montag genießen sollte:

Viele Menschen warten:

…den ganzen Tag auf den Abend

…die ganze Woche auf Freitag

…das ganze Jahr auf Urlaub

…ihr ganzes Leben auf bessere Zeiten

Sie vergessen dabei oft, dass sie nur dieses Leben haben!

Macht euch mal klar, wenn ihr den Montag hasst, hasst ihr automatisch 1/7 eures Lebens! 52 Tage im Jahr- ist das nicht krass??? Also fangt an, den Montag zu lieben- er hat euch schließlich nichts getan!

Liebe Grüße  ❤

 

Advertisements

5 Kommentare zu „Wie ihr motiviert und entspannt in die Woche startet und den Montag sogar gerne habt!

  1. Schöner Beitrag!
    Gegen den Montag ansich habe ich auch nichts. Ich freue mich Freunde wieder zusehen und gegen die Schule allgemein habe ich nichts.
    Klar, manche Tage sind weniger schön, weil man eine Arbeit schreibt, oder einen unangenehmen Termin hat. Das hat aber nichts mit dem Montag zu tun, sondern mit dem Termin. Das ist glaube ich normal, vor allem bei Kopfmenschen, die sich über alles zu viele Gedanken machen – wie mich.
    Ich glaube ein anderes, großes, aber „dummes“ Problem mit dem Montag ist, dass „jeder“ ihn hasst und man dadurch automatisch herunter gezogen wird und das Gefühl bekommt ihn auch hassen zu müssen?!
    Eigentlich bescheuert 😀
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Haha, da hast du Recht! Ein weiterer Grund ist glaube ich auch einfach, dass fast jeder nach 2 freien entspannten Tagen wieder arbeiten/zur Schule gehen muss und weil das einfach als „doof“ abgestempelt wird. Und weil man ja nicht herausstechen will, hasst man ihn auch einfach 😀
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Wow 👍😊 !! Ich nehme einiges was du geschrieben hast mit in die nächste Woche. Das schlimme bei mir ist, ich habe mittlerweile schon zwei Taschen. 😬 Noch schlimmer eine ist ziemlich groß. 😅 Sozusagen mein halber Schreibtisch hängt an meiner Schulter. Ich werde heute auch ausräumen, du hast mich motiviert. 👍😉 LG 😊

    Gefällt 1 Person

    1. Oh, dankeschön 🙂
      Glaub mir, wenn du dich daran gewöhnt hast, regelmäßig Auszuräumen, wandert mit der Zeit weniger in die Tasche („Mist, dass muss ich Sonntag dann ja wieder ausräumen“)
      Einen schönen Tag wünsche ich dir noch!

      Gefällt mir

Schreib mir gerne einen Kommentar, wenn du Lust und Zeit hast!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s