Allgemein

Morgens Zeit sparen – Abendroutine finden

abendroutine.jpgOft haben wir morgens kaum Zeit, um den Tag entspannt zu starten.Deshalb ging es im letzten Beitrag um die perfekte Morgenroutine. Doch damit man morgens wirklich genussvoll starten kann, ohne um 3 Uhr nachts aufstehen zu müssen, um alles zu schaffen, zeige ich euch heute, wie ihr morgens Zeit sparen könnt.

Was will ich morgens machen?

Darum ging es bereits bei der Morgenroutine. Wenn ihr die fertig aufgeschrieben habt, ist die passende Abendroutine ganz einfach  – schreibt einfach alle Tätigkeiten, die morgens dran sind, auf einen Zettel.

Was davon kann ich abends machen?

Neben jede Tätigkeit vom Morgen schreibt ihr jetzt, was ihr davon abends machen könntet. Zum Beispiel kann man sein Frühstück schon abends vorbereiten. Anschließend kann man einfach aufschreiben, wie viel Zeit die jeweilige Aktivität benötigt. Daran kann man ungefähr sehen, wie realistisch die Planung ist.

Als nächstes sortiert man alles in eine sinnvolle Reihenfolge, die einen langsam aufs Schlafen einstimmt. Das heißt, dass man am Ende der Routine noch etwas wie lesen vor sich hat, statt spät am Abend noch etwas zu kochen.

Entspannende Abendtätigkeiten überlegen

Als nächsten Schritt überlegt man sich ganz einfach, was man am Abend unbedingt noch machen will – lesen, ein Instrument spielen, oder doch ein kurzes Workout? Eure Entscheidung!

Zeit planen

Als letzten Schritt überlegt man sich, wann man ungefähr schlafen müsste, um ausreichend Schlaf zu haben. Dann zieht man die Zeit der Abendroutine ab und hat somit eine gute Zeit, bei der man aufhören muss zu arbeiten. Das entspannt unglaublich und man ist tatsächlich produktiver!

 

Meine Abendroutine

Als Inspiration habe ich hier noch einmal meine Abendroutine:

10 Minuten: Ins Bad, dabei lüften

5   Minuten: Frühstück vorbereiten

2   Minuten: Die Tasche für den nächsten Tag packen

10 Minuten: Sportsachen hinlegen, Musik – Playlist heraussuchen, Sportprogramm überlegen, Sportmatte hinlegen

3   Minuten: Anziehsachen des nächsten Tages hinlegen

5   Minuten: Aufräumen

2   Minuten: Wecker des nächsten Tages stellen

4   Minuten: Kalender durchschauen, auf den nächsten Tag vorbereiten

2   Minuten: Happy – Glas  

10 Minuten: Lesen

 

Hoffentlich schafft ihr es jetzt auch, morgens Zeit zu sparen und euch hat mein Beitrag gefallen. Lasst mir gerne einen Kommentar da… Vielleicht ja bis zum nächsten Mal!

Advertisements

5 Kommentare zu „Morgens Zeit sparen – Abendroutine finden

  1. Schöner Beitrag, ich denke, dass man allein durch das Listenschreiben schon enorm viel Zeit spart, weil man weniger denken muss, die Vorarbeit ist praktisch schon geleistet 🙂 Eigentlich bin ich leidenschaftliche Listenschreiberin, aber noch nie auf die Idee gekommen, meine Morgenroutine aufzuschreiben. Werd ich jetzt wohl tun! Danke dafür!

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für deinen netten Kommentar! Ja, ich habe auch etwas für diese Idee gebraucht, bin aber total glücklich damit! 🙂 Auch ich bin nämlich geradezu Listen-süchtig und plane wirklich alles durch…

      Gefällt mir

Schreib mir gerne einen Kommentar, wenn du Lust und Zeit hast!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s